7. Mai 2016

Rezension: Dark Elements - Steinerne Schwingen

Ich kann Dämonen aufspüren,

denn ich bin eine von ihnen.


Ich kann Menschen bis in die Seele schauen.


Und ich kann sie ihnen rauben

- mit einem Kuss.

 

Titel: 

Dark Elements - Steinerne Schwingen

Originaltitel:

White hot kiss

Autor:

 Jennifer L. Armentrout

Genre:

Fantasy, Romantasy

Erschienen:

Deutsche Version: 2015
Originalversion: 2014

Verlag:

HarperCollinsGermany 
Link zur Verlagswebsite


Inhalt:

Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet ... und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft.


Meinung:

Ich fand das Buch einfach nur klasse.
Layla ist ein sehr interessanter Charakter, da sie zur Hälfte Dämonin und zur Hälfte Wächterin ist, fühlt sie sich von den Wächtern ein wenig ausgeschlossen, doch das treibt sie nur weiter an, sich nützlich zu machen. Sie versucht immer, ihren Freunden zu helfen, auch wenn diese gegen mächtige Dämonen kämpfen, gegen die Layla nicht den Hauch einer Chance hat. Damit erinnert sie mich ein bisschen an Katy aus der Lux-Reihe, die auch von der Autorin geschrieben wurde.
Roth dagegen ist mächtig, geheimnisvoll und attraktiv, die perfekte Kombination also. 
 Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich gut lesen. Ich musste beim Lesen oft Lachen, von Dämonen, die für einen Snack bei McDonalds vorbeischauen, bis zu Riesenschlangen, die Bambi heißen, ist alles dabei.


Fazit:  

Ich fand das Buch wirklich gelungen und kann es nur weiterempfehlen. Dark Elements ist der Lux-Reihe sehr ähnlich, aber dennoch grundverschieden.
Ich musste auch sehr über den Satz "Die Kacke war am Dampfen" lächeln, denn er wird in der Lux-Reihe sehr oft erwähnt, meist von Daemon. Ein weiterer Beweis, dass beide Reihen von der gleichen Autorin geschrieben wurden.

Von mir gibt es 4.5 von 5 Sternen.



Ein Dämon trieb sich bei McDonalds herum. Ein Dämon mit einer Vorliebe für Big Macs.


~Pauline

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen