30. Juni 2016

Rezension: Clockwork Angel

Londons Unterwelt mag gefährlich sein, doch die Liebe ist die gefährlichste Macht von allen.


Titel:

Die Chroniken der Schattenjäger - Clockwork Angel

Originaltitel:

The Infernal Devices. Book One. Clockwork Angel

Autor:

Cassandra Clare

Genre:

Fantasy 

Erschienen: 

2010 bei Margaret K. McElderry Books
2011 im Arena Verlag

 Verlag:

Arena Verlag
Clockwork Angel im Arena Verlag {Link}

 Inhalt: 

Die sechzehnjährige Tessa sollte sich eigntlich darauf konzentrieren, ihren verschwundenen Bruder zu suchen - und nicht, sich in zwei Jungen gleichzeitig zu verlieben. Während in Londons Straßen nach Einbruch der Dunkelheit finstere Kreaturen umherschleichen, verstrickt Tessa sich immer tiefer in ein gefährliches Liebesgeflecht. Und schon bald braucht sie all ihre Kräfte, um nicht nur ihren Bruder zu retten, sondern auch ihr eigenes Leben. 

Meinung:

 Ich liebe schon die Chroniken der Unterwelt, die Chroniken der Schattenjäger sind genauso gut... Ich finde die Idee der Clockwerk-Automaten einfach nur genial, genau wie die Schattenjäger.
Der Schreibstil ist einfach nur klasse, spannend und flüssig...
Die Charaktere sind wirklich liebenswert, Will ist schön geheimnisvoll und düster, Jem dagegen eher offen und freundlich. Und Henry ist einfach nur witzig, Charlotte bewundernswert.
Außerdem war es einfach klasse, Bekannte, wie Magnus Bane (Wer liebt ihn bitte nicht?) oder Camille... Und natürlich die Vorfahren unserer guten Freunde aus dem New Yorker Institut. 
Fehler habe ich keine bewusst wahrgenommen.
Man kann wirklich sehr gut mitfiebern, und es gibt ein paar wirklich überraschende Wendungen... 

Fazit: 

Großartiger Plot mit spannenden Wendungen und liebenswerten Charakteren - ganz klar 5 von 5 Sternen.


Schwarz für die Jagd in dunkler Nacht 

Weiß für Tod und Totenwacht

Gold für die Braut im Hochzeitskleid

Rot für Magie und Zauberzeit




~Pauline

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen